Egger Freistrompumpen im Pumpwerk 100 in Schweinfurt

Egger Freistrompumpen im Pumpwerk 100 in Schweinfurt
Mai 24, 2016 Thomas Bleif
Thomas Bleif Mai 24, 2016
Englisch

Egger Freistrompumpen im Pumpwerk 100 in Schweinfurt

Aufgrund der Sanierung der Hahnenhügelbrücke, über welche die Rohrleitungstrasse des PW 100 Süd in Schweinfurt bisher verlief, musste ein neuer Maindücker gebaut werden.

Im Pumpwerk waren seit 1966 sechs Pumpen mit Kanallaufrad installiert. Diese konnten die anfallenden Abwassermengen und die geänderte Fördersituation nicht mehr bewältigen. Durch Optimierung und Umbau des Pumpwerks konnte eine der sechs Pumpen eingespart werden. Im Einsatz sind nun fünf hochverschleißfeste Turo® Freistrom-Pumpen, wovon drei als Regenwasserpumpen (Nennweite 200) und zwei als Trockenwetterpumpen (Nennweite 150) ausgeführt sind. Die Abwasser-Durchflussmenge wurde ebenfalls erhöht und bietet somit ausreichend Reserve für die nächsten anfallenden Unwetter.

Die eingesetzten Regenwetter Turo®-Pumpen (DN 200) sind in platzsparender vertikaler Aufstellung ausgeführt und jeweils mit einem 55 kW Antrieb und hydrodynamischer Wellenabdichtung Eurodyn®ausgestattet. Sie bringen eine Fördermenge von je 160 l/s bei 12 m Gesamtförderhöhe. Die Trockenwetterpumpen (DN 150) mit Tandem-Gleitringdichtung sind horizontal aufgestellt und haben eine Antriebsleitung von 22 kW. Es werden 75 l/s auf 10 m Förderhöhe erreicht. Alle Pumpen können frequenzgeregelt betrieben werden und sind in hochverschleissfestem Hartguss HG 25.3 ausgeführt.

Das Ingenieurbüro ProTerra hat freundlicherweise die Bilder zur Verfügung gestellt und diese komplexe Baumaßnahme erfolgreich umgesetzt.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*